Donnerstag, Juni 29, 2017
Text Size
Sie sind hier:Allgemeine Reisetipps»Campingzelt - Gebraucht oder neu im Versand Shop - online Tipps zu Camping Zelte und mehr...

Campingzelt - Gebraucht oder neu im Versand Shop - online Tipps zu Camping Zelte und mehr...

Das Campingzelt aus Stoffbahnen mit Gerüst ist die einfachste Unterkunft der Camper. Zelte gibt es in verschiedensten Ausführungen und Größen - von 2 bis 10 Personen oder mehr. Zeltgerüste sind im allgemeinen aus Metall-, Kunststoff- oder Holz gefertigt.

Speziell bei heissen Campingurlauben kann man schnell in einen Regenschauer gelangen. Bei der Wahl des richtigen Zeltes ist deshalb u.a. auf die Wasserdichtigkeit der Zelthaut zu achten. Ab 1500 mm Wassersäule gilt ein Zelt als wasserdicht nach DIN. Allerdings sollte der Boden eine wesentlich höhere Wassersäule aufweisen (10.000mm), da sonst bei punktueller Belastung, z.B. die Knie, doch noch Wasser durchdringen kann. Wichtig ist, dass die Nähte versiegelt sein müssen, weil Nylonfäden im Gegensatz zu Baumwollfäden nicht durch Wasser aufquellen und die Nahtlöcher dadurch nicht automatisch verschließen.

Nach Aufbau des Zeltes wird of schnell erkannt, dass viel zu viel Gepäck mitgenommen wurde. Die vorgeschlagene Schlafplatzbreite der Hersteller von 60 cm reicht in den meisten Fällen nicht aus. Für bequemes Zelten in einem längeren Urlaub kann man die Personenanzahl halbieren, schließlich muss neben dem Gepäck ggf. eine Kücheneinrichtung untergebracht werden. Luftmatratzen, die gerne als Unterlage benutzt werden, haben meistens eine Breite von rund 80 cm.

  

 

 

 


IgluzeltDie kleinsten sind Minizelte, meistens in Iglu- oder Tunnelform mit Gestänge aus Fiberglas oder Aluminium. Sie sind besonders leicht und werden gerne von Rucksack-Touristen oder Bikern (Motorrad-Fahrern) verwendet. Außer dem Schlafraum gibt es meist nur eine kleine Apsis zum Abstellen von Gepäck. Das Material der Zelthaut ist fast ausschließlich Nylon oder Polyester. Einige Zelte haben ein Innenzelt, was gut für das Zeltklima und gegen Kondenswasser ist. Der Zeltboden besteht fast immer aus PU (Polyurethan), bei sehr leichten Zelten auch oft aus Nylon.

AussenzeltAussenzelte bestehten meistens aus RipStop-Nylon oder Polyester (selten auch Baumwolle welches allerdings deutlich schwerer ist) beschichtet mit PU oder Silikon. Silikonbeschichtete Zelte sind wesentlich reissfester, UV-beständiger und allgemein langlebiger. Die Preisdifferenz ist allerdings auch beträchtlich. Nachteil silikonisierter Zelte ist die Durchlässigkeit der Nähte, welche jedoch vom Nutzer nachträglich mit Silikon abgedichtet werden können. Die Nähte PU-beschichteter Zelte werden mit Klebstreifen abgetapet, selbige haften auf Silikonbeschichtung nicht.

VorzeltReisezelte dienen oft in Hauszeltform (z.B. als Vorzelt für den Wohnwagen) als zusätzlichem Wohnraum, der dann meistens keinen Boden bestitzt. Das Material der Zelthaut ist aus RipStop-Nylon, der Boden aus Polyurethan. Bei Tunnelzelten besteht das Gestänge aus Fiberglas, bei Hauszelten aus Stahlrohr oder Aluminiumrohr. Diese Zelte haben so gut wie immer ein Doppeldach, dessen Gewicht bei ca 7 - 15 kg liegt.

Kaufinteressierte suchen oft nach verschiedenen Arten von Zelten:

Armeezelte Baumwollzelte Busvorzelte Familienzelte Gartenzelte Gebrauchtzelte Großzelte Gruppenzelte Hauszelte Igluzelte Kuppelzelte Lagerzelte Mannschaftszelte Pagodenzelte Pfadfinderzelte Rundzelte Steilwandzelte Trekkingzelte Tunnelzelte Vorzelte Wohnwagenvorzelte Zeltdächer
Gelesen 999 mal

Login Form



eMail Kontakt
Unser Facebook Blog