Länderdaten
Burkina Faso
Offizieller Name Burkina Faso
Geographische Lage Afrika
5º W - 2º O / 9º N - 15º N
Geschichtliches Gründungsjahr 1080
Politisch abhängig von Frankreich bis 1960
Einwohner/Staat 13.228.500 Einwohner
Hauptstadt Ouagadougou
1º 31' O 12º 22 N
680 000 Einwohner
Grösste Stadt Ouagadougou (680.000 Einwohner)
Amtssprache Französisch
Codes BF, BFA, www.*.bf
Landesgrenze gesamt 3.192 km
Gesamtfläche 274.200 qkm
Landfläche 273.800 qkm
Wasserfläche 400 qkm
Küstenlinie 0 km
von Land umgeben
Angrenzende Länder Benin 306 km, Code d 'Ivoire 584 km, Ghana 549 km, Mali 1.000 km, Niger 628 km, Togo 126 km
Tiefster Punkt Mouhoun (Black Volta) River 200 m
Höchster Punkt Tena Kourou 749 m
Währung Franc de la Commun. Financ. Afric. (FCFA)
Unabhängigkeit 5. August 1960 (von Frankreich)
Nationalfeiertage 4. August (Tag der demokratischen Volksrevolution von 1983), 11. Dezember (Tag der Ausrufung der Republik im Jahre 1960)
Zeitverschiebung -1 Stunde (zu Deutschland)
Religionen Anhänger von Naturreligionen 45,0 %, Christen 12,0 %, Moslems 43,0 %
Ethnische Gruppen Bobo 6,0 %, Fulani 8,0 %, Lobi 9,0 %, Mandi 9,0 %, Mossi 48,0 %, Sonstige 20,0 %
Adjektiv Burkinisch
Bewohner Burkiner
Bewohnerin Burkinerin
UNO-Mitgliedschaft seit 1960
andere Organisationen Afrikanische Union
Alle Angaben ohne Gewähr, Stand: 2012

Party Geschenke

Landbeschreibung

Burkina Faso Burkina Faso ist bis heute eines der ärmsten Länder Afrikas. Die Böden sind karg und Erträge, die die ausreichende Versorgung der Bevölkerung sicherstellen könnten, sind nicht zu erwarten. Zusätzlich ist das Land eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt.

Als Obervolta gelangte das Gebiet Ende des 19. Jhds. unter französische Kolonialherrschaft und erst 1960 erlangte man die Unabhängigkeit. Korruption und Vetternwirtschaft, unstabile politische Verhältnisse und Dürrekatastrophen brachen den Staat an den Rand des Ruins.

Die Wiederbelebung der Eigenversorgung in der Bevölkerung, die Urbarmachung der Böden und eine grundlegende Reinigung des maroden Staatsapparates liessen Burkina Faso wieder mehr Spielraum und brachten eine deutliche Besserung der Situation hervor.