Länderdaten
Schweiz
Offizieller Name Schweizerische Eidgenossenschaft
Geographische Lage Europa
6º O - 11º O / 46º N - 48º N
Geschichtliches Gründungsjahr 1291
Politisch abhängig von seit Gründung unabhängig
Einwohner/Staat 7.318.700 Einwohner
Hauptstadt Bern
7º 28' O 46º 57' N
123.000 Einwohner
Grösste Stadt Zürich (400.000 Einwohner)
Amtssprache Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch
Codes CH, CHE, www.*.ch
Landesgrenze gesamt 1.852 km
Gesamtfläche 41.290 qkm
Landfläche 39.770 qkm
Wasserfläche 1.520 qkm
Küstenlinie 0 km
von Land umgeben
Angrenzende Länder Österreich 164 km, Frankreich 573 km, Italien 740 km, Liechtenstein 41 km, Deutschland 334 km
Tiefster Punkt See Maggiore 195 m
Höchster Punkt Dufourspitze 4,634 m
Währung 1 Schweizer Franken (sfr) = 100 Rappen
Unabhängigkeit 1. August 1291 (Gründung der Schweizer Eidgenossenschaft
Nationalfeiertage 1. August (Tag des Ewigen Paktes von 1291)
Zeitverschiebung 0 Stunden (zu Deutschland)
Religionen Christen 90,0 %, Sonstige 10,0 %
Ethnische Gruppen Italiener 6,0 %, Schweizer 74,0 %, Sonstige 20,0 %
Adjektiv Schweizerisch
Bewohner Schweizer
Bewohnerin Schweizerin
UNO-Mitgliedschaft seit 2002
andere Organisationen
Alle Angaben ohne Gewähr, Stand: 2012

Party Geschenke

Landbeschreibung

Schweiz Das Alpenland hat eine außerordentliche Vielfalt an kulturellen Sehenswürdigkeiten, eine bewegte Geschichte und eine überaus reizvolle Natur zu bieten. Im Sommer sind es die grünen Alpentäler mit endlosen Wanderwegen, im Winter ist die Schweiz ein Zentrum des Wintersports in Europa. Städte wie Zürich, Bern, Genf, Luzern, St. Moritz und Lugano sind weltweit bekannt, nicht zuletzt als Orte des internationalen Jetsets. Gletscher, Seen und Flüsse durchschneiden die Schweiz und Postkartenmotive dieser Landschaften sind u.a. das Matterhorn, die Landschaften des Tessin, die Route entlang des Clacier - Express, zahllose Klöster und Kirchen, einsame Bauernhöfe auf den Alpweiden, die sich zum Teil ihren wildromantischen Charakter bis heute erhalten konnten.

Vieles im Alltag der Bewohner, vor allem auf dem Land, ist von Traditionen und althergebrachten Bräuchen und Riten bestimmt, die mit dem modernen Leben des 21. Jahrhunderts eine Verschmelzung erfahren haben. Seit der Gründung der Eidgenossenschaft im Jahr 1291, hat die Geschichte der Kantone viele berühmte Namen der Weltgeschichte hervorgebracht. Zwingli, Calvin und Max Frisch sind hierfür nur einige wenige Beispiele. Und was wäre die Schweiz ohne ihren Nationalhelden Wilhelm Tell und die Geschichte von der "hohlen Gasse"?

Die Schweiz gilt als neutral und ist seit jeher ein internationales Finanzzentrum. Schweizer Banken genießen einen ungebrochenen Ruf rund um den Globus. Die Produktion von Käse und Schokolade und eine exquisite Küchenkultur machten die Schweiz, neben Frankreich, auch zum Inbegriff der Haute Cuisine. Ein Besuch im Land der 26 Kantone ist auf jeden Fall immer eine Reise wert.