Wirtschaft
Finnland
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

196,7 Milliarden US$ (2011) (Position: 55)

offizieller Wechselkurs

270,6 Milliarden US$ (2011)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

2,7% (2011) (Position: 134)

pro Kopf (PPP)

38.300 US$ (2011) (Position: 26)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 3%
Industrie: 29,20%
Dienstleistung: 67,8% (2011)
Erwerbstätige Bevölkerung

2,682 Millionen (2011) (Position: 107)

nach Tätigkeit

Land- und Forstwirtschaft: 4,4%
Industrie: 15,5%
Bau: 7,1%
Handel: 21,3%
Finanzen, Versicherungen und Geschäftsdienstleistungen: 13,3%
Verkehr und Kommunikation: 9,9%
Öffentliche Dienstleistungen: 28,5% (2011)

Arbeitslosenquote

7,8% (2011) (Position: 92)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



k.A.

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: 3,60%
Höchste: 24,7% (2007)
Verteilung des Familieneinkommens


26,8 (2008)
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



3,4% (2011) (Position: 74)

Investition (brutto fixiert)



-1,7% vom BIP (2011) (Position: 71)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen: 136,2 Milliarden US$
Ausgaben: 137,6 Milliarden US$

Staatsschulden

49% vom BIP (2011) (Position: 51)

Steuereinnahmen

52,4% vom BIP (2011) (Position: 12)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

1,5% (2011) (Position: 127)


Elektrizität
Produktion

67,94 Milliarden kWh (2009) (Position: 39)

Verbrauch

83,09 Milliarden kWh (2008) (Position: 36)

Exporte

3,375 Milliarden kWh (2009)

Importe

12,09 Milliarden kWh (2009)

Öl
Produktion

8.718 Barrel/Tag (2010) (Position: 90)

Verbrauch

217.400 Barrel/Tag (2010) (Position: 54)

Exporte

133.600 Barrel/Tag (2009) (Position: 59)

Importe

318.100 Barrel/Tag (2009) (Position: 32)

Reserven

0 Barrel (2010) (Position: 131)

Erdgas
Produktion

0 Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 181)

Verbrauch

4,782 Milliarden Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 62)

Exporte

0 Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 98)

Importe

4,782 Milliarden Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 34)

Reserven

0 Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 177)

Aktueller Kontostand

- 1,394 Milliarden US$ (2011) (Position: 136)

Exporte

85,4 Milliarden US$ (2011) (Position: 46)

Export-Partner

Schweden 11,1%, Deutschland 10,7%, Russland 8,9%, Vereinigtes Königreich, 7%, USA 6,4%, Niederlande 5,1%

Waren

Maschinenbau und Ausrüstung, Chemikalien, Metalle, Zellstoffe (1999)

Importe / Einfuhren

80,79 Milliarden US$ (2011) (Position: 37)

Import-Partner

Deutschland 16,2%, Schweden 14,3%, Russland 12,8%, Niederlande 6,3%, Dänemark 5,2%, Vereinigtes Königreich 4,6%, Frankreich 4,3%

Waren

Lebensmittel, Erdöl und Erdölprodukte, Chemikalien, Transportwesen, Eisen und Stahl, Maschinen, Textil-Garne und Gewebe, Körner

Reserven in Devisen und Gold



11,1 Milliarden US$ (2011) (Position: 70)

Verschuldung im Ausland

577 Milliarden US$ (2011) (Position: 23)

Barbestände in Banknoten und Münzen

103,7 Milliarden US$ (2011)

Allgemeiner Geldbestand

198,9 Milliarden US$ (2011)

Bestand an inländischen Krediten

260,5 Milliarden US$ (2011)

Banken Zinssatz

2,68% (2011) (Position: 180)

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

163,1 Milliarden US$ (2011) (Position: 38)

Bodennutzung

bebaubares Land 6,54%
ständige Ernten auf 0,02%
andere Landnutzung 93,44% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

Gerste, Weizen, Zuckerrüben, Kartoffeln, Milchvieh, Fisch

Bewässerungsgebiet

770 qm2 (2003)
Erneuerbare Wasserreserven

110 km3 (2005)
Süßwasser

2,33 km3
(14%/84%/3%)
(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

Bauholz, Eisenerz, Kupfer, Zink, Chromeisenerz, Nickel, Gold, Silber, Kalkstein

Industrien

Metalle und Metallprodukte, Elektronik, Maschinerie und wissenschaftliche Instrumente, Schiffbau, Papier, Nahrungsmittel, Chemikalien, Textilien, Kleidung

Finanzjahr

Kalenderjahr

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Finnland

Nach dem Zweiten Weltkrieg stand Finnland vor großen wirtschaftlichen Problemen, die sich u.a. in einer hohen Inflationsrate, Arbeitslosigkeit und einer negativen Handelsbilanz zeigten. Seither ist der industrielle Sektor ausgeweitet worden, was zur Verbesserung der Handelsbilanz beiträgt. Der Ackerbau ist in Finnland hauptsächlich auf die fruchtbaren Küstengegenden beschränkt. Wichtige landwirtschaftliche Produkte sind neben Gerste und Zuckerrüben auch Hafer, Kartoffeln und Weizen. Das fruchtbare Waldland stellt die wertvollste natürliche Ressource Finnlands dar. Finnland verfügt auch über einige reiche Erzvorkommen, aus denen Kupfer, Zink, Eisen und Nickel gewonnen werden. Die Zellstoff-, Papier- und Holzindustrie macht einen großen Teil der finnischen Industrieproduktion aus.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft