Wirtschaft
Kuba
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

114,1 Milliarden US$ (2010) (Position: 68)

offizieller Wechselkurs

57,49 Milliarden US$ (2010)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

1,5% (2010) (Position: 176)

pro Kopf (PPP)

9.900 US$ (2010) (Position: 111)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 4%
Industrie: 20,80%
Dienstleistung: 75,2% (2011)
Erwerbstätige Bevölkerung

5,153 Millionen (Position: 74)

nach Tätigkeit

Landwirtschaft: 20%
Industrie: 19,4%
Dienstleistungen: 60,6% (2005)

Arbeitslosenquote

1,4% (2011) (Position: 8)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



k.A.

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: k.A.
Höchste: k.A.
Verteilung des Familieneinkommens


k.A.
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



4,7% (2011) (Position: 114)

Investition (brutto fixiert)



-3,7% vom BIP (2011) (Position: 119)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen: 43,57 Milliarden US$
Ausgaben: 46,17 Milliarden US$ (2011)

Staatsschulden

34,9% vom BIP (2011) (Position: 89)

Steuereinnahmen

75% vom BIP (2011) (Position: 3)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

3,2% (2011) (Position: 93)


Elektrizität
Produktion

16,99 Milliarden kWh (2008) (Position: 75)

Verbrauch

14,2 Milliarden kWh (2008) (Position: 78)

Exporte

0 kWh (2009)

Importe

0 kWh (2009)

Öl
Produktion

53.690 Barrel/Tag (2010) (Position: 61)

Verbrauch

176.000 Barrel/Tag (2010) (Position: 59)

Exporte

6.882 Barrel/Tag (2009) (Position: 99)

Importe

109.500 Barrel/Tag (2009) (Position: 61)

Reserven

124 Millionen Barrel (2010) (Position: 67)

Erdgas
Produktion

1,16 Milliarden Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 63)

Verbrauch

1,16 Milliarden Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 87)

Exporte

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 85)

Importe

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 179)

Reserven

70,79 Milliarden Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 60)

Aktueller Kontostand

- 275,1 Millionen US$ (2011) (Position: 86)

Exporte

4,679 Milliarden US$ (2011) (Position: 118)

Export-Partner

Niederlande 22,7%, Kanada 20,6%, China 7,7%, Russland 7,5%, Spanien 6,4%, Venezuela 4,4%

Waren

Zucker, Nickel, Tabak, Fische, medizinische Produkte, Zitrusgewächs, Kaffee

Importe / Einfuhren

12,97 Milliarden US$ (2011) (Position: 87)

Import-Partner

Spanien 14,7%, Venezuela 13,5%, USA 11%, China 8,9%, Kanada 6,4%, Italien 6,2%, Mexiko 4,9%

Waren

Erdöl, Lebensmittel, Maschinen und Geräte, Chemikalien

Reserven in Devisen und Gold



5,147 Milliarden US$ (2011) (Position: 86)

Verschuldung im Ausland

21,02 Milliarden US$ (2011) (Position: 77)

Barbestände in Banknoten und Münzen

11,03 Milliarden US$ (2011)

Allgemeiner Geldbestand

34,7 Milliarden US$ (2011)

Bestand an inländischen Krediten

k.A.

Banken Zinssatz

k.A. (Position: )

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

(Position: k.A.)

Bodennutzung

bebaubares Land 27,63%
ständige Ernten auf 6,54%
andere Landnutzung 65,83% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

Zucker, Tabak, Zitrusgewächse, Kaffee, Reis, Kartoffeln, Bohnen, Vieh

Bewässerungsgebiet

8.700 qm2 (2003)
Erneuerbare Wasserreserven

38,1 km3 (2000)
Süßwasser

8,2 km3
(19%/12%/69%)
(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

Kobalt, Nickel, Eisenerz, Chrom, Kupfer, Salz, Bauholz, Kieselerde, Petroleum, bebaubares Land

Industrien

Zucker, Petroleum, Tabak, Bau, Nickel, Stahl, Zement, landwirtschaftliche Maschinerie, Pharmaka

Finanzjahr

Kalenderjahr

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Kuba

Die 1959 an die Macht gekommene Revolutionsregierung verstaatlichte über 90 Prozent der Industrie und rund 70 Prozent des Agrarlands. Nach der erheblichen Finanzhilfe durch die Sowjetunion war deren Zusammenbruch für die Wirtschaft Kubas ein verheerender Schlag. Kuba gehört zu den führenden Zuckerproduzenten der Welt. Der Zucker bringt dem Land 75 bis 90 Prozent der Exportwerte. Zweites wichtiges Agrarerzeugnis ist der Tabak, der besonders in der Provinz Pinar del Río angebaut wird. Weitere landwirtschaftliche Erzeugnisse sind Kaffee, Zitrusfrüchte, Ananas, Reis, Kakao, Bohnen, Bananen, Mais, Baumwolle, Kartoffeln und Tomaten. Kuba verfügt über bedeutende Bodenschätze wie Nickel und Kupfererze, Chrom, Rohöl und Erdgas. Kubas Industrie ist hauptsächlich auf die Verarbeitung des Zuckerrohres ausgerichtet. Weitere industriell verarbeitete Produkte sind Tabak, Fleisch und Obst.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft