Wirtschaft
Namibia
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

15,5 Milliarden US$ (2011) (Position: 137)

offizieller Wechselkurs

13 Milliarden US$ (2011)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

3,6% (2011) (Position: 113)

pro Kopf (PPP)

7.300 US$ (2011) (Position: 131)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 7,20%
Industrie: 33,30%
Dienstleistung: 59,5% (2011)
Erwerbstätige Bevölkerung

803.700 (2011) (Position: 147)

nach Tätigkeit

Landwirtschaft: 16,3%
Industrie: 22,4%
Dienstleistungen: 61,3% (2008)

Arbeitslosenquote

51,2% (2008) (Position: 193)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



55,80%

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: 1,10%
Höchste: 53% (2008)
Verteilung des Familieneinkommens


70,7 (2003)
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



5,3% (2011) (Position: 129)

Investition (brutto fixiert)



-9,7% vom BIP (2011) (Position: 196)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen: 3,699 Milliarden US$
Ausgaben: 4,931 Milliarden US$ (2011)

Staatsschulden

27,4% vom BIP (2011) (Position: 100)

Steuereinnahmen

30,5% vom BIP (2011) (Position: 84)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

6,5% (2010) (Position: 47)


Elektrizität
Produktion

2,197 Milliarden kWh (2008) (Position: 132)

Verbrauch

3,928 Milliarden kWh (2008) (Position: 121)

Exporte

47 Millionen kWh (2008)

Importe

2,1 Milliarden kWh (2008)

Öl
Produktion

0 Barrel/Tag (2010) (Position: 205)

Verbrauch

24.000 Barrel/Tag (2010) (Position: 121)

Exporte

0 Barrel/Tag (2009) (Position: 182)

Importe

19.890 Barrel/Tag (2009) (Position: 111)

Reserven

0 Barrel (2010) (Position: 169)

Erdgas
Produktion

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 103)

Verbrauch

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 209)

Exporte

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 149)

Importe

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 98)

Reserven

62,29 Milliarden Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 64)

Aktueller Kontostand

108,7 Millionen US$ (2011) (Position: 54)

Exporte

4,568 Milliarden US$ (2011) (Position: 119)

Export-Partner

EU, 79%, USA 4%

Waren

Phosphate

Importe / Einfuhren

5,345 Milliarden US$ (2011) (Position: 122)

Import-Partner

USA 50%, EU 31%

Waren

Gold, Maschinen und Ausrüstungen, Erdölprodukte, Dünger

Reserven in Devisen und Gold



1,542 Milliarden US$ (2011) (Position: 123)

Verschuldung im Ausland

3,405 Milliarden US$ (2011) (Position: 129)

Barbestände in Banknoten und Münzen

3,767 Milliarden US$ (2011)

Allgemeiner Geldbestand

7,86 Milliarden US$ (2011)

Bestand an inländischen Krediten

5,846 Milliarden US$ (2011)

Banken Zinssatz

10,2% (2011) (Position: 99)

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

1,176 Milliarden US$ (2010) (Position: 106)

Bodennutzung

bebaubares Land 0,99%
ständige Ernten auf 0,01%
andere Landnutzung 99% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

Hirse, Erdnüsse, Vieh, Fisch

Bewässerungsgebiet

80 qm2 (2003)
Erneuerbare Wasserreserven

45,5 km3 (1991)
Süßwasser

0,3 km3
(24%/5%/71%)
(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

Diamanten, Kupfer, Uran, Gold, Zinn, Lithium, Kadmium, Zink, Salz, Wasserkraftanlagen, Fisch, mögliche Vorkommen an Öl, Kohle und Eisenerz

Industrien

Fleischwarenherstellung, die Fischverarbeitung, Molkereiprodukte, Bergbau (Diamant, Zink, Zinn, Silber, Wolfram, Uran, Kupfer)

Finanzjahr

1. April - 31. März

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Namibia

Früher war eine der wichtigsten Einnahmen Namibias der Bergbau, der heute nur noch auf den Abbau von Diamanten baut. Weitere wachstumträchtige Sektoren sind die Fischerei und der Tourismus. Die Arbeitslosenquote liegt bei bestürzenden 40 Prozent. Die meisten Touristen, die Namibia besuchen, kommen aus Südafrika (70 Prozent), Deutschland und Italien.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft