Wirtschaft
Zypern
Bruttoinlandsprodukt (BIP)

nach Kaufkraftparität

23,77 Milliarden US$ (2011) (Position: 121)

offizieller Wechselkurs

25,7 Milliarden US$ (2011)

reale Wachstums- /Steigerungsrate

0% (2011) (Position: 199)

pro Kopf (PPP)

29.100 US$ (2011) (Position: 47)

nach Wirtschaftszweigen

Landwirtschaft: 2,40%
Industrie: 16,50%
Dienstleistung: 81,1% (2011)
Erwerbstätige Bevölkerung

414.100 (2011) (Position: 159)

nach Tätigkeit

Landwirtschaft: 8,5%
Industrie: 20,5%
Dienstleistungen: 71% (2006)

Arbeitslosenquote

7,7% (2011) (Position: 90)

Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze



k.A.

Haushaltseinkommen bzw. Vebrauch in Prozentanteilen


Niedrigste: k.A.
Höchste: k.A.
Verteilung des Familieneinkommens


29 (2005)
Inflationsrate (Verbraucherpreise)



3,3% (2011) (Position: 70)

Investition (brutto fixiert)



-7,4% vom BIP (2011) (Position: 181)

Budget/Kostenrahmen

Einnahmen:
Ausgaben:

Staatsschulden

66,8% vom BIP (2011) (Position: 32)

Steuereinnahmen

41,8% vom BIP (2011) (Position: 36)

Industrielle Produktion Wachstumsrate

0,7% (2011) (Position: 142)


Elektrizität
Produktion

4,709 Milliarden kWh (2008) (Position: 116)

Verbrauch

4,556 Milliarden kWh (2008) (Position: 118)

Exporte

0 kWh (2009)

Importe

0 kWh (2010)

Öl
Produktion

0 Barrel/Tag (2010) (Position: 165)

Verbrauch

61.000 Barrel/Tag (2010) (Position: 91)

Exporte

0 Barrel/Tag (2009) (Position: 149)

Importe

57.290 Barrel/Tag (2009) (Position: 82)

Reserven

0 Barrel (2010) (Position: 121)

Erdgas
Produktion

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 170)

Verbrauch

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 168)

Exporte

0 Kubikmeter (cbm) (2009) (Position: 86)

Importe

0 Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 180)

Reserven

0 Kubikmeter (cbm) (2010) (Position: 167)

Aktueller Kontostand

- 2,858 Milliarden US$ (2011) (Position: 156)

Exporte

2,372 Milliarden US$ (2011) (Position: 136)

Export-Partner

Vereinigtes Königreich 27,2%, Griechenland 11,9%, Deutschland 5%, VAE 4,8%

Waren

Zitrusgewächse, Kartoffeln, Pharmaka, Zement, Kleidung und Zigaretten

Importe / Einfuhren

10,11 Milliarden US$ (2011) (Position: 95)

Import-Partner

Griechenland 15,2%, Italien 10,5%, Deutschland 8,9%, Vereinigtes Königreich 8,6%, Frankreich 6,3%, Japan 4,7%, Israel 4,4%, China 4%

Waren

Brennstoffe, Lebensmittel, Manufakturen, Chemikalien, Lastwagen, Textilien

Reserven in Devisen und Gold



1,144 Milliarden US$ (2010) (Position: 128)

Verschuldung im Ausland

k.A. (Position: k.A.)

Barbestände in Banknoten und Münzen

4,833 Milliarden US$ (2011)

Allgemeiner Geldbestand

56,25 Milliarden US$ (2011)

Bestand an inländischen Krediten

101,2 Milliarden US$ (2009)

Banken Zinssatz

7,5% (2011) (Position: 136)

Marktwert öffentlich gehandelte Aktien

6,834 Milliarden US$ (2010) (Position: 79)

Bodennutzung

bebaubares Land 10,81%
ständige Ernten auf 4,32%
andere Landnutzung 84,87% (2005)
Landwirtschaftliche Produkte

Zitrusgewächse, Gemüse, Gerste, Weintrauben, Oliven, Gemüse, Geflügel, Schweinefleisch, Lamm, Milchgeschäft, Käse

Bewässerungsgebiet

460 qm2 (2003)
Erneuerbare Wasserreserven

0,4 km3 (2005)
Süßwasser

0,21 km3
(27%/1%/71%)
(inländisch / industriell / landwirtschaftlich)
Bodenschätze

Kupfer, Pyrit, Asbest, Gips, Bauholz, Salz, Marmor

Industrien

Tourismus, Nahrung und Getränkeverarbeitung, Zement- und Gipsproduktion, Schiffsinstandsetzung und Lackierung, Textilien, einfache Chemikalien, Metallprodukte, Holz, Papier, Stein und Lehmprodukte

Finanzjahr

Kalenderjahr

Alle Angaben ohne Gewähr
Stand: 2012 (wenn nichts anderes genannt)

Wirtschaft


Zypern

Der südliche Teil Zyperns gehört zu den reichsten Ländern des Mittleren Ostens. Im Norden ist die wirtschaftliche Entwicklung an diejenige der Türkei geknüpft und deutlich instabiler. Trotz wichtiger Anbaugebiete für Zitrusfrüchte und besserer Hotels hat der Norden auch im Tourismus Schwierigkeiten. In der Landwirtschaft arbeiten noch 14 Prozent der Zyprioten. Es werden Weintrauben, Kartoffeln und Gerste angebaut, Schafe, Schweine und Ziegen gehalten. Die größten Exporterlöse werden mit Nahrungsmitteln und Textilien erzielt. Viele ausländische Reedereien lassen ihre Schiffe unter zypriotischer Flagge laufen, da dies meist enorme steuerliche Vorteile bietet und gleichzeitig gewisse Sicherheitsstandards garantiert. Der Schlüssel zum Erfolg wurde der Tourismus, der heute größter Devisenbringer des südlichen Zypern ist.
Landwirtschaft
Business
Bauwirtschaft